Mit Gott erfüllt älter werden

Seniorenmagazine und -ratgeber mit praktischen Tipps rund um das Älterwerden gibt es viele. Dabei fehlt jedoch oft etwas ganz Entscheidendes: eine von Hoffnung geprägte und tragfähige Perspektive für die Zukunft. Wir glauben, dass es mit Gottes Hilfe möglich ist, das Älterwerden mutig anzugehen und zuversichtlich nach vorne zu schauen. Was wir damit meinen, erfahren Sie in diesem Artikel.
ältere Menschen lesen das Seniorenmagazin LebenPlus

„Als ich noch jung war, hätte ich nicht gedacht, dass mich im Alter viele Themen beschäftigen werden, die ich gleichzeitig am liebsten verdrängen würde.“Mit diesem Satz reagierte ein Bekannter von mir, als ich mit ihm über unser Vorhaben sprach, ein neues Magazin für Menschen ab 60 herauszubringen. Mit seiner Reaktion beschreibt er ein Dilemma, das viele Menschen dieser Altersgruppe empfinden.

Kennen Sie das auch?

Bestimmte Themen, die mit dem Älterwerden zu tun haben, drängen sich Ihnen immer wieder auf. Oft haben Sie gar keine andere Wahl, als sich mit ihnen zu beschäftigen. Gleichzeitig fällt genau diese Auseinandersetzung schwer.

Und das ist absolut verständlich.

Viele dieser Themen haben mit der Frage zu tun, wie beschwerlich der weitere Lebensweg einmal werden könnte. Dabei kann man sich noch so intensiv informieren, Maßnahmen ergreifen und praktische Tipps für das Leben im Alter umsetzen – diese Frage bleibt letztlich offen. Eine gewisse Unsicherheit bleibt. Wir haben nicht in der Hand, was passieren wird.

Nicht weniger herausfordernd als die Sorge um die Zukunft kann der Blick zurück sein. Die Zeit lässt sich nicht zurückdrehen. Verpasste Chancen, getroffene Entscheidungen oder Schicksalsschläge lassen sich nicht mehr ändern.

Ist diese Sicht auf das Älterwerden zu negativ?

Das Alter bringt auch schöne Seiten mit sich. So manche Situation lässt sich heute viel gelassener hinnehmen als früher. Vergangene Zeiten, an die man sich gerne erinnert, sind etwas sehr Kostbares.

Und wenn wir schon beim Thema Zeit sind: Kein anderer Lebensabschnitt bietet oft so viel Zeit, um neue Hobbys zu entdecken, zu reisen und das Leben im Hier und Jetzt so richtig zu genießen.

Wenn wir über das Älterwerden nachdenken, stimmt also meist beides. Einerseits hat das Leben im Alter oft Vorteile, die zum Genießen schön sind. Andererseits bringt dieser Lebensabschnitt seine ganz eigenen Themen mit sich, denen wir uns stellen müssen.

Wozu braucht es noch ein weiteres Seniorenmagazin?

Es lässt sich weder leugnen noch verhindern: Das Älterwerden geht früher oder später mit vielen Veränderungen und oft auch Einschränkungen einher. Deshalb wundert es nicht, dass es bereits viele Ratgeber gibt, die praktische Tipps zu Gesundheitsthemen, altersgerechtem Wohnen und Pflege anbieten. Wozu also braucht es noch ein Seniorenmagazin?

Im Alter reicht es nicht, körperlich, medizinisch und materiell gut versorgt zu sein. Diese Themen sind wichtig und es macht absolut Sinn, diese anzugehen.

Doch für viele Aspekte des Älterwerdens gibt es kein Patentrezept. Sie lassen sich nicht einfach wegorganisieren, weil wir sie oft nur in begrenztem Umfang selbst beeinflussen können. Deshalb besteht die Herausforderung gerade darin, das Leben trotzdem auf gute Weise zu gestalten.

Unser Magazin LebenPlus steht daher für:

  • eine mutmachende und lebensbejahende Auseinandersetzung mit entscheidenden Lebensfragen.
  • Verständnis, Hoffnung und Trost in Bezug auf Themen, die man am liebsten ausklammern würde, weil sie nicht nur herausfordern, sondern oft überfordern können.
  • eine neue, tragfähige und hoffnungsvolle Perspektive auf das Leben und für die Zukunft.

Wir sind davon überzeugt, dass es möglich ist, auf zufriedene und positive Art und Weise alt zu werden. Dies ist auch dann der Fall, wenn der Alltag trotz aller Bemühungen und praktischer Maßnahmen beschwerlich wird.

Sie fragen sich, wie das gehen soll oder halten dieses Angebot für unrealistisch?

Im Folgenden erklären wir, was wir damit meinen und begründen, wie wir zu dieser hoffnungsvollen und positiven Erwartungshaltung kommen.

Unsere Zuversicht hat einen Grund

Eine positive Sicht auf das Älterwerden zu entwickeln heißt nicht, die Herausforderungen zu leugnen oder zu verdrängen, die diese Lebensphase mit sich bringt. Wir reden das Älterwerden weder schön noch werben wir für positives Denken, nach dem Motto: Es wird schon gut gehen.

Unsere Sicht auf das Leben und das Älterwerden entspricht eher dem, was bereits Augustinus einst zum Ausdruck brachte: „Unruhig ist unser Herz, bis es Ruhe findet Gott in dir!”

Unruhig ist unser Herz, bis es Ruhe findet Gott in dir!”

Wir vertrauen auf Gott, auf seinen Sohn Jesus Christus, der versprochen hat:

„… ich bin gekommen, damit sie das Leben haben und es im Überfluss haben. Ich bin der gute Hirte; der gute Hirte lässt sein Leben für die Schafe“ (Die Bibel: Johannes 10,10–11).

Jesus Christus bietet uns eine persönliche Beziehung zu ihm und damit verbunden ein erfülltes Leben und eine positive Zukunft an. Dieses Angebot Jesu hat keine Altersbegrenzung. Wir dürfen es annehmen und das Leben genießen, das er uns schenkt.

Vielleicht wirkt dieser Gedanke zunächst fremd auf Sie, und Sie können sich wenig darunter vorstellen.

Wir möchten Sie dennoch einladen, dieser Zusage von Jesus Christus eine Chance zu geben und ihr neugierig nachzugehen. Fragen Sie sich zum Beispiel, inwiefern diese Überzeugung Ihnen dabei helfen könnte, die Herausforderungen des Älterwerdens gut zu bewältigen.

Wir laden Sie ein, mit den Inhalten von LebenPlus mehr über Jesus Christus und das Angebot zu erfahren, das er uns macht. Lesen Sie zum Beispiel Lebensberichte von Menschen, die in konkreten Herausforderungen erlebt haben, wie Jesus ihnen geholfen hat. Entdecken Sie den Wert alter Glaubenstexte neu, die Sie vermutlich bereits kennen. Lassen Sie sich in Gedanken über den Glauben und in weitere Zusagen von Jesus Christus mit hineinnehmen. Entdecken Sie, welch großer Schatz darin verborgen liegt, ihm zu vertrauen.

Sie können unser Seniorenmagazin Lebenplus entweder online lesen oder in gedruckter Form kostenlos bestellen. Haben Sie Fragen? Möchten Sie einen Gedanken zu diesem Text loswerden oder persönlich mit uns ins Gespräch kommen? Dann schreiben sie uns gerne unter Kontakt. Wir freuen uns auf Sie!

Dieser Beitrag wurde im Februar 2023 veröffentlicht.

Blogartikel und Magazine

Wie wäre es, wenn Sie jeden Tag dankbar sein könnten? Dankbar sein kostet nichts und ist doch so wertvoll. Es gibt viele gute Gründe dafür.

Veränderung

Veränderungen gehören zum Leben und so auch zum Älterwerden dazu. Manche begrüßen wir, mit anderen tun wir uns schwer. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von LebenPlus, wie Sie mit Gottes Hilfe persönliche Herausforderungen, wie z. B. den Renteneintritt, erfolgreich meistern können. Verschiedene praktische Funktionen unterstützen Sie beim Lesen. So können Sie sich beispielsweise die Texte nach Bedarf vergrößern oder sich diese auch vorlesen lassen.

Stefanie Helzel

Stefanie Helzel

LebenPlus Redakteurin